Gold und Silber ohne Erfahrung kaufen – wie ist hierbei vorzugehen?

Silberbarren Kaufen 1KG

Silberbarren Kaufen 1 KG



Falls Sie ohne Vorerfahrung in Edelmetalle investieren möchten, ist erst einmal Vorsicht geboten. Treffen Sie niemals eine vorschnelle Entscheiden. Am besten legen Sie zu Beginn nur einen kleinen Teil Ihres Ersparten in Edelmetalle an. Haben Sie erste Erfahrungen gesammelt, dürfen Sie getrost mutiger werden. Sie lernen damit Schritt für Schritt, auf welche Aspekte Sie achten müssen.


Silberbarren Kaufen 1KG – Gold und Silberbarren – im hohen Alter zur Absicherung erwerben



Es ist möglich, Gold und Silber zur Absicherung im fortgeschrittenen Alter zu kaufen. Haben Sie Rücklagen auf der Seite, können Sie sich auch in Rente größere Anschaffungen leisten, wobei Sie gleichzeitig vor dem finanziellen Ruin geschützt sind. Dabei ist es wichtig, dass Sie nicht Ihr gesamtes Erspartes in Gold und Silber investieren.


Silberbarren Kaufen 1KG

Silberbarren Kaufen 1KG – Silber 1 kg – und Gold als Geschenk – ein gerne gesehenes Präsent:



Mit Silber und Gold haben Sie stets ein klassisches und äußerst gerne gesehenes Geschenk bei der Hand. Die Edelmetalle erfreuen sich unter anderem bei Hochzeiten, Geburtstagen und Taufen großer Beliebtheit. Schenken Sie Gold- oder Silberbarren her, haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, diese mit einer Gravur zu individualisieren. Auf diese Weise können Sie der beschenkten Person eine ganz besondere Freude bereiten.


Silberbarren Kaufen 1KG – Wann ist bei Gold oder Silberbarren kaufen – mit einem Kursanstieg zu rechnen?



Edelmetalle gelten als Krisenwährung. Aus diesem Grund dürfen sich Besitzer derselben häufig in Krisenzeiten über lukrative Gewinne freuen. Fallen Zinsen und Aktien, kommt es oftmals zu einem Kursanstieg bei Gold und Silber. Es kann sich in diesem Punkt auch lohnen, die Nachrichten zu verfolgen oder Zeitungsartikel zu lesen. Generell gilt: umso mehr über Silber und Gold berichtet wird, desto eher bewegt sich der Wert nach oben.


Silberbarren Kaufen 1KG – Welche Faktoren tragen zu einem Abfall des Werts bei?



Der Wert von Gold und Silber sinkt, wenn mehr Gold- oder Silberbestände auf den Markt kommen. Auf diesen Faktor haben vor allem die Zentralbanken einen starken Einfluss, da sie im Besitz von Gold- und Silberbarren sind. Auch ein sinken der Nachfrage kann zu einem Wertverlust führen. Immerhin gelten Gold und Silber dann als weniger wertvoll. Oftmals lässt sich aber nicht immer genau vorhersagen, warum es zu einem Kursabfall kommt. Denn dieser Aspekt wird stets von mehreren Faktoren beeinflusst.




Personen, die mit dem Erwerb von Silber und Gold einen Gewinn machen wollen, sollten sich zuerst mit der Vergangenheit der Edelmetalle auseinandersetzen. Dies gilt vor allem dann, wenn es um den Kurs geht. Denn so sehen Sie, welche Ereignisse den Wert von Silber und Gold merklich beeinflusst haben. Auf diese Weise können Sie also auch die zukünftige Entwicklung des Kurses besser abschätzen.


Silberbarren Kaufen 1KG – Den richtigen Zeitpunkt für den Kauf von Gold und – Silber finden 1kg



Natürlich wollen Sie mit einer Investition in Gold und Silber Gewinne erzielen. Um dies zu bewerkstelligen, müssen Sie das betreffende Edelmetall zu einem möglichst günstigen Preis erstehen und es bei einem Wertanstieg wieder verkaufen. Dieser Aspekt erweist sich vor allem dann, wenn Sie mit der Materie noch nicht allzu erfahren sind, als Herausforderung. Legen Sie sich im Vorfeld am besten eine Strategie zurecht oder folgen Sie einem Experten. Dadurch lassen sich Fehler beim Investieren in Gold und Silber weitgehend vermeiden.

Silberbarren Kaufen 1KG Für wen eignet sich das Kaufen von Silber 1 KG und Gold



Von einem Erwerb der Edelmetalle profitieren Sie vor allem dann, wenn Sie in eine krisensichere Geldanlage investieren wollen. Denn Sie müssen hier selbst in Krisenzeiten nicht mit einem Wertabfall rechnen. Ganz im Gegenteil: Der Kurs von Gold und Silber steigt in unsicheren Phasen. Hiermit können ökonomische oder politische Umbrüche gemeint sein. Es kann sich also für jeden Menschen lohnen, über einige Rücklagen in Gold zu verfügen.


Silberbarren Kaufen 1KG Ist es möglich, Gold und Silber 1kg anonym zu kaufen?



Beim Tafelgeschäft ist es sowohl bei Silber als auch bei Gold möglich, Produkte im Wert von bis zu 1.999,99 Euro anonym zu erstehen. Fällt die Summe höher aus, muss der Händler die Personalien der betreffenden Person aufnehmen. Falls Sie eine größere Menge anonym erstehen wollen, können Sie den Händler auch mit einem Familienmitglied aufsuchen. In diesem Fall ist es dem Händler möglich, die Menge auf beide Personen aufzuteilen. Hierbei gilt es aber stets, ein vernünftiges Maß einzuhalten. Es wird beispielsweise nicht gerne gesehen, wenn Sie mit all Ihren Cousins bei einem Verkäufer auftauchen.

Silberbarren Kaufen 1KG Darum lohnt sich der anonyme Kauf von Gold und Silber 1kg



Es kann mehrere Gründe haben, warum ein Mensch Silber und Gold anonym kaufen will. Weiß beispielsweise niemand, dass Sie im Besitz des Edelmetalls sind, müssen Sie sich nicht vor Neidern und damit vor einem etwaigen Diebstahl fürchten. Sollte es im Heimatland außerdem zu einem politischen Umbruch kommen, kann es sein, dass der Staat das gesamte Gold und Silber konfisziert. Haben Sie Edelmetalle anonym erworben, weiß niemand, dass Sie im Besitz von Silber oder Gold sind. Damit kann es sich für Sie gleich doppelt lohnen, Gold und Silber zu erstehen, ohne dabei Ihre Daten zu hinterlassen.


Silberbarren Kaufen 1KG Silber und Gold als Barren kaufen 1kg



Zur Geldanlage erfreuen sich Gold- und Silberbarren großer Beliebtheit. Wollen Sie ein Produkt zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis kaufen, sollten Sie einen größeren Barren erstehen – in diesem Fall fällt der Unterschied zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis nämlich relativ gering aus. Wollen Sie bei der Investition aber flexibel bleiben und dazu imstande sein, Gold in einer geringeren Stückzahl zu verkaufen, sollten Sie zum Combibar greifen. Hierbei handelt es sich um eine Tafel, die sich aus mehreren Goldbarren von einem Gramm zusammensetzt. Die Barren sind miteinander verbunden, lassen sich aber über eine Sollbruchstelle voneinander lösen. Ein großer Vorteil des Combibars ist der relativ günstige Preis.


Silberbarren Kaufen 1KG Gold und Silber in Form von Münzen erstehen



Auch Münzen sind in Bezug auf Gold und Silber ein beliebtes Investitionsprodukt. Vor allem Personen, die auch an historischen Raritäten interessiert sind, erstehen gerne Gold- und Silbermünzen. Allerdings müssen Sie als Sammler über den Wert des betreffenden Produkts Bescheid wissen. So stellen Sie sicher, dass Sie für die Ware einen angemessenen Preis erhalten. Auch sollten Sie sich mit dem derzeit verfügbaren Angebot an Münzen vertraut machen. Immerhin wollen Sie in ein Produkt investieren, das Sie Ihrem Ziel als Anleger weiter bringt.


Silberbarren Kaufen 1KG Silber und Gold – das sagt der Reinheitsgrad aus



Es gilt bei einer Geldanlage in Gold und Silber immer: je höher der Reinheitsgrad des betreffenden Produkts ist, umso mehr ist dieses wert. Für die Geldanlage greifen Sie am besten zu einer Ware mit einem Reinheitsgehalt von mindestens 90 Prozent. Ein Gold- oder Silberbarren ist übrigens nur dann echt, wenn es sich um ein 999er-Edelmetall handelt. Das heißt, dass das betreffende Metall zu 99,9 Prozent rein ist. Bei Münzen reicht ein Reinheitsgrad von 91,6 Prozent in der Regel aus, damit diese als Anlagegold oder -silber gelten.


Silberbarren Kaufen 1KG Gold und Silber im Ausland kaufen – worauf ist zu achten?



Sie können Gold und Silber natürlich auch im Ausland erstehen. Beliebt sind in diesem Kontext vor allem Staaten wie Qatar, die Vereinigte Arabische Emirate und die Türkei. Doch kaufen Sie Edelmetalle außerhalb Deutschlands, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie an einen seriösen Händler geraten. Denn erweist sich die Qualität der Ware als mangelhaft, wird es für Sie mitunter schwer, das Edelmetall umzutauschen oder den Kaufpreis zurück zu erhalten. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Sie Gold oder Silber im EU-Ausland erstehen. Machen Sie sich im Voraus daher immer mit den Bewertungen des betreffenden Verkäufers vertraut. Es ist Ihnen auf diese Weise möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.


Silberbarren Kaufen 1KG Gold und Silber als Schmuck kaufen – ist das empfehlenswert?



Sie können Gold und Silber nicht nur in Form von Barren und Münzen, sondern gleichermaßen als Schmuck erwerben. In diesem Fall ist aber Vorsicht geboten. Denn der Unterschied zwischen An- und Verkaufspreis fällt hierbei sehr hoch aus. Wollen Sie in Edelmetalle in erster Linie zur Geldanlage investieren und diese nicht am Körper tragen, sollten Sie lieber zu Barren oder Münzen greifen. Anders verhält es sich, wenn Sie auch vom ästhetischen Wert des kostspieligen Materials profitieren wollen. Begeben Sie sich für den Einkauf zu einem seriösen Juwelier – dieser kann Sie ausführlich beraten.


Silberbarren Kaufen 1KG Gold und Silber auf Kredit erstehen



Einige Menschen spielen mit dem Gedanken, einen Kredit aufzunehmen, um Gold oder Silber zu kaufen. Von einer solchen Vorgehensweise ist aber abzuraten. Denn obwohl sich der Kauf von Edelmetallen in den meisten Fällen als gute Investition erweist, lässt sich die zukünftige Wertentwicklung nicht zu 100 Prozent absehen. Nehmen Sie für den Erwerb einen Kredit auf, verschulden Sie sich, wobei Sie obendrein Zinsen zurückzahlen müssen. Es dauert also mitunter sehr lange, bis Sie mit Ihrer Anschaffung einen Gewinn erzielen. Im schlimmsten Fall bleiben Sie auf den Schulden sitzen. Falls Sie Gold oder Silber unbedingt kaufen wollen, sollten Sie lieber sparen. So wirken Sie finanziellen Engpässen und unnötigen Ausgaben entgegen.


Silberbarren Kaufen 1KG Wie lange sparen, um Gold oder Silber zu kaufen?



Wie lange Sie sparen müssen, um in Gold oder Silber zu investieren, hängt davon ab, wie viel Geld Sie bereits auf der Seite haben und welche Mengen der erwähnten Edelmetalle Sie erstehen möchten. Es empfiehlt sich diesbezüglich, im Vorfeld einen Zeitplan zu entwerfen. Auf diese Weise können Sie den Zeitpunkt, zu welchem der Erwerb von Gold oder Silber für Sie möglich ist, genau festsetzen. Haben Sie ausreichend Geld beisammen, sollten Sie trotzdem keine übereilte Entscheidung treffen. Immerhin wollen Sie Ihr Geld so investieren, dass Sie in möglichst kurzer Zeit einen Gewinn erzielen.


Silberbarren Kaufen 1KG Gold, Silber oder Kryptowährungen – was ist die beste Wahl?



Diese Frage lässt sich niemals pauschal beantworten. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Sie mit dem Kauf einer Kryptowährung stets ein hohes Risiko eingehen. Denn anders als Gold oder Silber, müssen Sie hier jederzeit mit starken Kursschwankungen rechnen. Dieser Aspekt erweist sich für Sie vor allem dann, wenn Sie mit Kryptowährungen wie Bitcoin und Ehtereum nur wenig Erfahrung haben, als gefährlich. Denn Sie müssen in diesem Fall den Kurs stets im Blick behalten, um bei Bedarf schnell reagieren zu können. Möchten Sie Ihr Risiko in Grenzen halten, sind Sie mit Silber oder Gold besser beraten – in diesem Fall dürfen Sie sich aber keine schnellen Gewinne erwarten.


Bei der Investition in Silber und Gold ist Geduld gefragt

Kaufen Sie Silber und Gold, müssen Sie erst einmal Geduld an den Tag legen. Denn ein Gewinn stellt sich in der Regel nicht über Nacht ein. Denn der Gold- und Silberkurs ist weitgehend stabil – er steigt also nur langsam an. Aus diesem Grund sehen die Edelmetalle viele Personen als Absicherung an. Übereilte Entscheidungen sind also fehl am Platz. Es zahlt sich im Zweifelsfall fast immer aus, abzuwarten – so finden Sie den perfekten Moment für den Verkauf von Gold und Silber.


An wen können Interessenten Gold oder Silber verkaufen?

Heute stehen Ihnen für den Verkauf von Gold und Silber spezielle Händler zur Verfügung. Ebendiese haben sich auf den Handel mit Edelmetallen spezialisiert und stehen Ihnen bei Bedarf beratend zur Seite. Ihre Geschäfte wickeln sie schnell und effizient ab. Alternativ können Sie sich für den Verkauf von Edelmetallen auch an einen Juwelier wenden. Falls Sie sich Zeit und Aufwand ersparen möchten, ist es ratsam, Ihr Gold oder Silber über das Internet anzubringen. Dieser Schritt ist Ihnen aber nur dann zu empfehlen, wenn Sie sich bezüglich der Seriosität des Händlers sicher sind.


Ist es möglich, Gold und Silber online zu verkaufen?

Streben Sie den Verkauf von Gold und Silber an, können Sie sich dafür ins Internet begeben. Sie haben hier den Vorteil, dass sich der gesamte Prozess einfach und schnell durchführen lässt. Sie müssen außerdem keine langen Wege auf sich nehmen. Allerdings ist in diesem Fall ein Vertrauen in den Händler essenziell. Stellen Sie unbedingt sicher, dass es sich um einen seriösen Verkäufer handelt, der Ihnen für die Ware einen angemessenen Betrag bezahlt. So machen Sie mit dem Verkauf von Gold und Silber auf jeden Fall ein Geschäft.


Lassen Sie sich bezüglich Silber und Gold von einem Experten beraten

Sind Sie sich nicht sicher, wie Sie bei der Investition in Silber und Gold vorgehen oder welche Schritte Sie setzen sollen, können Sie sich an eine Fachkraft wenden. Ein Experte lässt Sie wissen, auf welche Aspekte Sie bei dieser Art der Geldanlage achten müssen und welche Gefahren sich hier verbergen. Vor allem als Einsteiger profitieren Sie von einem professionellen Rat. Auf diese Weise können Sie Fehler vermeiden und in Produkte investieren, die Sie Ihrem Ziel näher bringen.


In Silber und Gold oder in Aktien investieren?

Aktien stellen für viele Anleger eine beliebte Alternative zu Gold und Silber dar. Sie erweisen sich vor allem für jene Anleger, die in nur kurzer Zeit Gewinne erzielen wollen, als gute Wahl. Allerdings müssen sich Investoren hier mit einem größeren Risiko abfinden. Falls Ihnen Sicherheit aber wichtiger ist, sollten Sie zu Gold oder Silber greifen. Hier bleiben Ihnen plötzliche Kursschwankungen weitgehend erspart.


Einen seriösen Händler für Gold und Silber finden

Spielen Sie mit dem Gedanken, Gold oder Silber zu erstehen, sollten Sie sich nach einem seriösen Händler umsehen. Entscheiden Sie sich hier niemals für den erstbesten Verkäufer. Machen Sie sich immer mit mehreren Optionen vertraut und lassen Sie sich im Zweifelsfall im Vorfeld beraten. Auf diese Weise können Sie sich einen ersten Eindruck von der Kundenbetreuung verschaffen. Im Internet steht Ihnen eine breit gefächerte Auswahl an Händlern zur Verfügung. Überlegen Sie sich, welche Kriterien Ihnen wichtig sind – so können Sie die Suche eingrenzen und schnell einen Anbieter finden, der Ihren Vorstellungen entspricht.


Altes Gold und Silber verkaufen – zahlt sich dies aus?

Sind Sie im Besitz von altem Schmuck aus Gold oder Silber, können Sie diesen Verkaufen. Anzuraten ist Ihnen dieser Schritt vor allem dann, wenn Sie die Schmuckstücke nicht mehr tragen. Auch Erbstücke, die keinen persönlichen Wert haben, eignen sich für den Verkauf. Seien Sie sich aber darüber im Klaren, dass Sie für Schmuck aus Silber oder Gold nicht so viel, wie für Barren oder Münzen kriegen. Dies liegt einerseits an den höheren Herstellungskosten als auch am oftmals geringeren Reinheitsgehalt. Es kann sich aber auch in diesem Fall lohnen, die Preise mehrerer Händler miteinander zu vergleichen. So finden Sie den für sich besten Deal.


Gold und Silber oder Diamanten kaufen

Von einigen Experten werden auch Diamanten als lukrative Geldanlage angepriesen. Das liegt in erster Linie daran, dass diese in einer nur begrenzten Stückzahl vorhanden sind. Es handelt sich bei ihnen also um ein derzeit noch knappes gut mit hohem Wert. Allerdings müssen Sie sich hierbei darüber im Klaren sein, dass das Interesse an den Edelsteinen in den letzten Jahren stark abgenommen hat. Viele Menschen sind nicht mehr dazu bereit, für den Kauf der Diamanten hohe Preise zu bezahlen. Wollen Sie also lieber in eine zuverlässige Geldanlage mit guter Langzeitprognose investieren, sollten Sie zu Gold oder Silber greifen.

Auf wie viele Jahre sollte man einen Goldsparplan anlegen?

In der Regel werden Goldsparpläne für 5, 10 oder 15 Jahre angeboten. Es liegt in diesem Fall aber stets an Ihnen, für welche Option Sie sich entscheiden. Sie können die Zeit auch nach Belieben ändern – anders als bei einem Bausparvertrag, sind Sie mit einem Goldsparplan flexibel. Überlegen Sie sich aber immer schon im Voraus, wie lange Sie sparen wollen.


Auf diese Aspekte ist bei der Auswahl eines Goldsparplans zu achten

Schließen Sie einen Goldsparplan bei einem noch jungen Anbieter ab, über den es noch nicht allzu viele Daten gibt, sollten Sie auf folgende Aspekte Rücksicht nehmen:

– Stellen Sie sicher, dass das Gold wirklich das Eigentum der Klienten ist. Es darf vom Anbieter selbst damit weder beliehen noch veräußert werden. Auf diese Weisen können Sie davon ausgehen, dass Ihr Vermögen gut aufgehoben ist.

– Das Unternehmen sollte Ihnen im Vorfeld den Vertrag zum Goldsparplan zukommen lassen. Bevor Sie diesen unterzeichnen, sollten Sie sich ihn genau durchlesen. Dies gilt übrigens auch für das Kleingedruckte. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie über die Leistung und etwaige Kosten gründlich informiert sind.

– Zu guter Letzt sollten Sie nachfragen, bei welchen Personen und Einrichtungen das Institut das Gold erwirbt. Schauen Sie darauf, dass es sich hierbei um seriöse Quellen handelt. Fragen Sie außerdem nach dem Preis des Edelmetalls und vergleichen Sie diesen mit dem aktuellen Goldkurs. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht mit versteckten Gebühren herumschlagen müssen.

Nehmen Sie auf die erwähnten Aspekte Rücksicht, können Sie davon ausgehen, dass Sie mit dem betreffenden Anbieter eine gut durchdachte Wahl treffen.


Liefern alle Anbieter das Gold bei einem Goldsparplan physisch aus?

Es ist längst nicht bei allen Anbietern möglich, das Gold, welches Sie über den Goldsparplan erstehen, in seiner physischen Form zu erhalten. Am besten setzen Sie sich diesbezüglich mit dem Unternehmen selbst in Verbindung. Lassen Sie sich von ihm sämtliche Fragen zu diesem Thema beantworten. Es gibt heute außerdem Webseiten, die sich der Bewertung von Instituten mit Goldsparplan widmen. Dort können Sie sich über die Geschäftspraktiken der Anbieter schlau machen und eine gut durchdachte Entscheidung treffen.


Ist es auch möglich, in ETCs und ETFs als Sparplan zu investieren?

Sie können nicht nur in Gold in der physischen Form, sondern gleichermaßen in ETCs und ETFs als Sparplan investieren. Für Sie erweist sich eine solche Anlageform vor allem dann als Vorteil, wenn Sie sich lediglich am Goldkurs beteiligen wollen. Allerdings sollten Sie sich hier darüber im Klaren sein, dass Sie dabei keine physischen Anteile am Edelmetall erstehen. Sie können sich dieses folglich auch nicht ausliefern lassen. Im Übrigen ist es ganz gleich, ob es sich um Sparpläne mit ETFs oder ETCs handelt: stellen Sie unbedingt sicher, dass die Investitionen mit echtem Gold besichert sind. Sie können in diesem Fall davon ausgehen, dass auch Ihr Vermögen im Ernstfall abgesichert ist.


Sicherheit ist auch beim Goldsparplan das oberste Gebot

Mit einem Goldsparplan legen Sie Ihr Geld – und damit auch Ihr Vertrauen – in die Hände des betreffenden Unternehmens. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie beim Anbieter gut aufgehoben sind. Wollen Sie nicht auf eine Abzocke hereinfallen, sollten Sie stets auf einem Vertrag bestehen und sich diesen im Voraus zukommen lassen. Lesen Sie sich die Vertragsbedingungen im Vorfeld genau durch und lassen Sie sich niemals zu einer Unterzeichnung drängen. Haben Sie eine gewisse Klausel nicht verstanden, fragen Sie beim Anbieter nach. Bedenken Sie, dass einige Details im Vertrag auf den ersten Blick nicht verständlich sind. In diesem Fall sollten Sie auf keinen Fall locker lassen und so lange nachfragen, bis Sie vom Institut eine zufriedenstellende Antwort erhalten haben.


Überprüfen Sie regelmäßig, ob der Goldsparplan-Anbieter den Vertragsbedingungen auch nachkommt

Es reicht nicht immer aus, dass alleine der Vertrag zufriedenstellend ist. Sie sollten auch auf Transparenz achten. Fragen Sie beim Anbieter nach, wie Sie als Kunde überprüfen können, ob die Vertragsbedingungen eingehalten werden. Einige Unternehmen stellen Ihnen diesbezüglich Inventarlisten, die regelmäßig aktualisiert werden, zur Schau. Auch sollten Sie mit einem Barcode dazu imstande sein, die Barren-Anteile in ihrer physischen Form zu finden. Es gibt auch Institute, die die Wahl eines Kundenbeirats ermöglichen. Ebendiese Personen stellen sicher, dass die Interessen der Klienten gewahrt werden.


Woran lässt sich beim Goldsparplan Abzocke erkennen?

Vorsicht ist in puncto Goldsparplan geboten, wenn Sie auf ein Unternehmen mit Strukturbetrieb stoßen. Sie müssen in diesem Fall mit hohen Gebühren rechnen. Diese werden auf den aktuellen Goldpreis aufgeschlagen, womit sich letzten Endes die Unternehmen selbst finanzieren. Doch diese Kosten lassen sich nicht verbergen. Sie müssen mitunter etwas länger nach ihnen suchen, aber Sie können diese Zusatzausgaben durchaus finden. Sie können also davon ausgehen, dass ein Anbieter mit einem Strukturvertrieb stets eine schlechte Performance im Vergleich hat. Alleine aus diesem Grund zahlt es sich aus, mehrere Goldsparpläne anzusehen und diese einander gegenüberzustellen. So können Sie schwarze Schafe schnell ausfindig machen.


So entwickelt sich der Markt rund um den Goldsparplan

In den Anfängen war es um den Goldsparplan noch recht mager bestellt. Denn von der Mehrzahl der Unternehmen wurde das Finanzprodukt nur in Kombination mit einem Strukturvertrieb angeboten. Es mussten Klienten daher mit hohen Gebühren rechnen. Heute hat sich der Markt gewandelt. Dies liegt daran, dass auch Betriebe wie Edelmetallhändler einen Goldsparplan anbieten. Sie müssen sich in diesem Fall nicht mit hohen Zusatzkosten herumschlagen – allerdings fällt die Gebührenstruktur mitunter sehr straff aus. Sie sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass es zwischen den unterschiedlichen Sparplänen zum Teil noch große Unterschiede gibt. Sie sollten sich daher niemals für die erstbeste Option entscheiden, sondern immer mehrere Artikel miteinander vergleichen. Auf diese Weise treffen Sie in puncto Goldsparplan eine gut durchdachte Wahl – und Sie sparen obendrein Geld.


Worum handelt es sich beim Goldsparplan mit Sachdarlehen?

Entscheiden Sie sich für einen Goldsparplan mit Sachdarlehen, erwerben Sie am gekauften Gold zwar Eigentum, allerdings findet eine Beleihung des Edelmetalls an den jeweiligen Anbieter statt. Während der Laufzeit ist des Weiteren eine Auslieferung des physischen Goldes möglich. Es wird in diesem Fall die kleinstmögliche Stückelung berücksichtigt. Sie müssen in diesem Fall aber unbedingt darauf achten, dass Sie sich für einen seriösen Betrieb entscheiden. Denn nur so stellen Sie sicher, dass Sie Geld oder Gold nach dem Ende der Laufzeit auch erhalten.


Ein Goldsparplan mit einem unveräußerlichen Eigentum – eine solide Wahl

In puncto Goldsparplan erweist sich die Variante mit unveräußerlichem Eigentum als beste Wahl. Es findet hier ein Verkauf von physischem Gold statt, wobei das Edelmetall sicher gelagert wird, wobei der Kunde dieses auf Wunsch entnehmen kann. Ihnen stehen hier mehrere Optionen zur Auswahl. So können Sie beispielsweise Kleinstbarren erstehen, auf Bruchteileigentum setzen oder auf ganze Münzen oder Barren sparen. Auch das Gebührenmodell wird von der Art des Sparplans beeinflusst. Überlegen Sie sich im Vorfeld, welche Varianten ihnen und Ihrem Nutzerverhalten am ehesten gerecht wird. So ist es Ihnen letzten Endes möglich, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.


Wann ist bei einem Goldsparplan von Bruchteileigentum die Rede?

Interessieren Sie sich für Goldsparpläne, wird Ihnen auf jedem Fall der Begriff des Bruchteileigentums unterkommen. Es handelt sich hierbei immerhin um die häufigste Form von Goldsparplänen. Sie erwerben hierbei nicht etwa einen ganzen Barren, sondenr einen kleineren Anteil an einem großen Goldbarren – ein Bruchteil eben. Bei diesem Sparplan ist eine hohe Kosteneffizienz gegeben. Bedenken Sie, dass die Differenz zwischen Ankauf- und Verkaufspreis bei kleinen Goldbarren recht groß ist. Bei einem großen Produkt aus Edelmetall ist dies nicht der Fall. Der sogenannte Spread liegt bei schweren Produkten bei unter 3 Prozent. Sie können mit diesem Goldsparplan also in absehbarer Zeit Einnahmen erzielen. Geht es um die Auslieferung von physischem Gold, müssen Sie hierbei jedoch mit Einschränkungen rechnen. Es gibt mittlerweile aber auch Anbieter, die Ihnen das Edelmetall in kleineren Einheiten übermitteln. Es fallen hierbei geringe Gebühren an.


Ist es mit einem Goldsparplan möglich, auf ganze Münzen oder Barren zu sparen?

Mit einem Goldsparplan können Sie natürlich auch auf ganze Barren oder Münzen setzen. Es findet hierbei die Einzahlung eines Betrags auf ein Sparkonto statt. Hat sich genug Geld angesammelt, wird das gewünschte Produkt erworben und vom Anbieter eingelagert. Sie können sich das Edelmetall natürlich auch ausliefern lassen. Mit dieser Option haben Sie den Vorteil, dass Sie in nur kurzer Zeit Edelmetallprodukte im Ganzen erstehen. Allerdings müssen Sie sich hier mit vergleichsweise hohen Gebühren herumschlagen. Dies liegt daran, dass der Spread zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis bei kleineren Münzen und Barren hoch ausfällt. Sie müssen selbst entscheiden, ob diese Option lohnenswert für Sie ist.


Der Kauf von Kleinstbarren mit dem Goldsparplan – ist dies zu empfehlen?

Es gibt auch Goldsparpläne, mit denen Sie Kleinstbarren von nur 1 Gramm erstehen können. Sie haben hier den Vorteil, dass Sie über diese Produkte jederzeit verfügen können. Dies erweist sich für Sie vor allem dann als praktisch, wenn Sie in puncto Goldsparplan flexibel sein wollen. Allerdings müssen Sie in diesem Fall mit hohen Gebühren rechnen. Die Differenz zwischen Ankauf- und Verkaufspreis liegt bei Kleinstbarren bei bis zu 30 Prozent. Suchen Sie also nach einem Goldsparplan mit dem optimalen Preis-Leistungsverhältnis, sollten Sie sich nach einer anderen Option umsehen.


Die Eigenschaften der Sparplanverträge im Blick

Bei den Sparplanverträgen handelt es sich um die häufigste Variante eines Goldsparplans. Sie erwerben in diesem Fall eine Mischung aus Bruchteileigentum, Münzen, Barren und Kleinstbarren. Bei der Vertragsgestaltung kann es von Anbieter zu Anbieter zum Teil große Unterschiede geben. Doch mittlerweile gibt es besonders kundenfreundliche Modelle auf dem Markt. Etliche Unternehmen kommen den Interessen der Klienten gerne entgegen und sind darum bemüht, diesen gute Qualität zu erschwinglichen Kosten anzubieten.


Was ist unter einem Goldsparplan mit Tresorgold zu verstehen?

Wird Ihnen ein Goldsparplan mit Tresorgold angeboten, erwerben Sie Bruchteileigentum. Sie investieren also in besonders große Goldbarren. Dies liegt daran, dass bei Tresorgold lediglich schwere Produkte eingelagert werden. Bei einem solchen Goldsparplan dürfen Sie sich über geringe Gebühren freuen. Dies liegt daran, dass die Differenz zwischen Ankauf- und Verkaufspreis bei einem großen Goldbarren eher gering ausfällt. Sie können mit diesem Sparplan also in absehbarer Zeit einen Gewinn erzielen. Dieser Goldsparplan erweist sich damit für viele Anleger als gute Wahl.

Ihr Goldsparplan

Wann ist der Verkauf des Goldes zu empfehlen?

Erstehen Sie über einen Goldsparplan Edelmetalle, liegt Ihr Ziel in der Regel darin, mit ihnen einen Gewinn zu erzielen. Und dafür ist es notwendig, das Gold wieder zu verkaufen. Machen Sie sich im Voraus immer mit dem bisherigen Kursverlauf sowie etwaigen Prognosen vertraut. Auch sollten Sie den Verkauf erst dann anstreben, wenn sich der aktuelle Kurs über den Kaufpreis befindet. Nur so erzielen Sie mit Ihrem Gold einen Gewinn.

Doch ist der Verkauf des Edelmetalls natürlich nicht Pflicht. Einige Anleger erstehen Gold zur Absicherung in Krisenzeiten. In diesem Fall müssen Sie aber eine sichere Lagerung des Metalls gewährleisten. Bewahren Sie das Gold in den eigenen vier Wänden ausschließlich in einem Safe auf. Alternativ können Sie auch ein Schließfach bei der Bank mieten – so investieren Sie in Sicherheit.